Aktuelles Hygienekonzept vom Badminton-Sportclub Tettnang e.V. BAST

Gemäß der gültigen CoronaVO des Landes Baden-Württemberg beschließt der Badminton-Sportclub Tettnang e.V. BAST folgende Maßnahmen um die Hygieneanforderungen gemäß §4 CoronaVO ordnungsgemäß zu erfüllen:

  1. Gemäß §3 Absatz 1 CoronaVO Sport wird die maximale Teilnehmerzahl auf aktuell 20 Personen beschränkt. Da im regulären Trainingsbetrieb 4 Badmintonfelder zur Verfügung stehen, wird die maximale Teilnehmerzahl auf 16 Personen beschränkt (4x Doppel). Auf der Internetseite des Vereins steht eine Möglichkeit zur Trainingsanmeldung bereit. Nicht angemeldete Personen haben keinen Anspruch am Training teilzunehmen. Sollte die maximale Teilnehmeranzahl bereits erreicht sein, können diese nicht am Training teilnehmen und müssen dieses unverzüglich wieder verlassen.
  2. Die allgemeinen Zutritts- und Teilnahmeverbote gemäß §7 Absatz 1 CoronaVO gelten auch für den Trainingsbetrieb. Dies betrifft Personen,
    1. die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder
    1. die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Fieber, trockener Husten, Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns, aufweisen.
  3. Jeder Teilnehmer reinigt seine Hände vor und nach dem Training gründlich und vermeidet während des Trainings Gesichtskontakt. Hierfür stehen die Sanitäranlagen der Sportstätte sowie die zugänglichen Desinfektionsmittel zur Verfügung.
  4. In allen Räumlichkeiten der Sportstätte (Flure, Umkleiden, Halle) werden Mund-Nase-Bedeckungen bis zum Trainingsbeginn und ab dem Trainingsende getragen. Wenn möglich ist auf einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu den anderen Teilnehmern zu achten.
  5. Jeder Teilnehmer quittiert seine Anwesenheit in den ausliegenden Listen, damit Infektionsketten nachverfolgt werden können. Dafür bringt jeder Teilnehmer vorzugsweise seinen eigenen Kugelschreiber mit. Die Unterlagen werden 4 Wochen archiviert.
  6. Um eine regelmäßige und ausreichende Lüftung sicherzustellen findet der Trainingsbetrieb bei geöffneten Hallenfenstern statt.
  7. Alle Gegenstände, die häufig von unterschiedlichen Personen berührt werden (z.B. Vereinsschläger) werden nach der Benutzung gründlichst desinfiziert.

Tettnang, 23.10.2020

Ramona La Mela                              Morten Scherpelz

(Vorstand)                                         (Hygieneverantwortlicher)

Hier auch nochmal als PDF zum herunterladen: Hygienekonzept

Kategorien: Allgemein

Schriftführer/Admin

Schriftführer/Admin

Schriftführer/Admin